Aktuelle Informationen von Baukultur Eifel:

Baukultur in ländlichen Räumen - neue Studie erschienen

Broschüre LandLuft  Baukultur in ländlichen RäumenUnter dem Titel „Baukultur in ländlichen Räumen“ hat das Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung im Dezember 2013 eine neue Broschüre herausgegeben.

 

 

 


Diese Broschüre enthält die Ergebnisse eines Forschungsvorhabens, das im Auftrag des Bundes durch Land-Luft, Verein zur Förderung von Baukultur in ländlichen Räumen, erarbeitet wurde. Neben der Analyse der Baukultur in Deutschlands ländlichen Räumen werden in der Broschüre vier „Baukulturgemeinden“, in denen sowohl die übergeordneten planerischen Strategien als auch das gebaute Ergebnis von hoher Qualität sind, sowie fünf „Baukulturinitiativen“ vorgestellt, die interessante Ansätze verfolgen, in denen die Arbeit aber meist auf einzelne Aspekte und wenige Akteure beschränkt blieb. Dennoch sind auch diese Baukulturinitiativen darstellungswürdig, denn sie bieten ein wichtiges Motivations- und Lernfeld, und ermöglichen Schlussfolgerungen und Empfehlungen für die kommunale Praxis.
Die Veröffentlichung ist vor allem für Gemeinden und kommunalpolitisch verantwortliche Mandatsträger eine wertvolle und hilfreiche Information.
„Das Ziel war, das baukulturelle Potenzial in Deutschlands ländlichen Räumen zu erforschen. Konkret bestand das Vorhaben darin, beispielhaft Baukulturgemeinden im gesamten Bundesgebiet zu identifizieren (die eine ganzheitliche Sicht von Baukultur teilen) und ihre konkreten Strategien aufzuzeigen.
Gemeinden, in denen also nicht nur der Hauptplatz neu gepflastert und mit Blumenschmuck ausgestattet wurde, sondern die sich auch dafür interessieren, was an ihren Rändern passiert, wie mit ihren Baulandressourcen umgegangen wird, und die mit der erforderlichen Professionalität an Planungsprozesse und deren Beauftragung herangehen. Im Vordergrund der Analyse stand dabei nicht das einzelne Bauprojekt, sondern die Gesamtheit der Entwicklung der jeweiligen Dörfer und Kleinstädte und die Vermittlung des jeweiligen Kontexts, in dem sie operieren. Eine zentrale These war dabei, dass Baukultur einen wichtigen Baustein in der Entwicklung offener zukunftsfähiger Konzepte im Umgang mit den ländlichen Räumen darstellen kann, die auch den sozialen Zusammenhalt der Bevölkerung fördert. (…)
Ein Ergebnis der Recherche war, dass Baukultur im ländlichen Raum vor allem als die regionaltypische, traditionelle Bauweise verstanden wird, die es zu bewahren gilt und mit der die gegenwärtige Bauproduktion so gut wie möglich in Einklang zu bringen ist. (…)
Baukultur in ländlichen Räumen ist ein Thema, das auf vielschichtige Weise weiterverfolgt werden sollte. Zu den nächsten konkreten Schritten gehören u.a. die Etablierung von Netzwerken und die Bereitstellung von Infrastruktur, die Verbesserung des fachlichen Austauschs der ZusammenaZusammenarbeit sowie die Motivation durch Würdigung guter Beispiele.
Geeignete Modelle der Zusammenarbeit zwischen Kommunen, Bürgerschaft und Experten entwickeln und einsetzen. Es braucht neue Formen der Zusammenarbeit zwischen Gemeinde, Bürgerschaft und Expertinnen und Experten.“ 1)
Die umfangreiche Broschüre ist per Mail zu bestellen unter: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder als PDF abrufbar unter: http://www.bbsr.bund.de - > Aktuell > Veröffentlichungen > Baukultur in ländlichen Räumen.
Auf der Internetseite www.eifel-baukultur.de > Hauptmenü > Literatur und Links, ist die PDF der Broschüre ebenfalls unter dem Titel www.bbsr.bund.de verlinkt.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen