Baukultur und Schulen:

Große Resonanz beim Projekt "Baukultur in Schulen"

Ausstellungseröffnung "Baukultur und Schulen"Beeindruckt über die große Resonanz begrüßte Landrat Dr. Joachim Streit die Besucher am 13.11.2013 im Foyer der Kreissparkasse Bitburg-Prüm bei der Eröffnung der Ausstellung „Baukultur in Schulen“ nachdem auch Reinhold Maas, Vorstand der Kreissparkasse, als Gastgeber begrüßt hatte.



Über 200 Schüler, Eltern, Lehrer, Unternehmer und Würdenträger aus der Region fanden sich in der Kundenhalle der Kreissparkasse Bitburg ein, um die „Bauprojekt-Beiträge“ der mehr als 100 Schüler im Alter von 10 bis 18 Jahren der Realschule plus Neuerburg, der Theobald-Simon-Schule Bitburg und des St.-Willibrord-Gymnasiums zu sehen.
In Kooperation mit der Architektenkammer Rheinland-Pfalz und der Initiative Baukultur Eifel betreute das Medienzentrum des Eifelkreises Bitburg-Prüm das Projekt „Baukultur in Schulen“. Die medienpädagogische Einführung übernahm Markus Neubauer, der stellvertretende Leiter des Kreismedienzentrums.
An einem Info-Tag mit Besichtigungen in Meckel, Weidingen und Pickließem mit Christine Schwickerath vom Architekturbüro Roth aus Meckel, dem Baukulturbeauftragten Herbert Mayer, dem Dorferneuerungsbeauftragten Edgar Kiewel und Architektin Anja Axt aus Trier ließen sich die Schülerinnen und Schüler zu eigenen Beiträgen anregen.
Die daraufhin entstandenen Schülerarbeiten zum Thema Regionale Baukultur könnten unterschiedlicher nicht sein. Die Schülerinnen und Schüler konzipierten beispielsweise ihr persönliches Traumhaus, recherchierten alte Dokumente in Unternehmen, ermittelten Wohntrends, starteten Umfragen, führten Interviews, die sie filmisch festhielten und verfassten sogar Gedichte. Der Eifeler Nachwuchs entwarf außerdem einen Zukunftsgarten, ein Zukunftsdorf und baute das Modell „Energieautarkes Haus“.
Die Schüler der Tischlerklasse der Theobald-Simon-Schule demonstrierten eine tolle Rettungsaktion. Sie restaurierten eine 130 Jahre alte gründerzeitliche Tür und bewahrten sie so vor der Entsorgung.
Für die musikalische Einstimmung sorgten Susi Studentkowski (Gesang) und Alex Schuler (Gitarre).
Die Besucher zeigten sich begeistert von der Vielfalt der Beiträge und dem Engagement der Schüler und Lehrer. Die Ausstellung wird noch bis zum 28. November in der Kundenhalle der Kreissparkasse zu sehen sein, im Anschluss wandert sie durch deren Zweigstellen.
Ausstellungseröffnung "Baukultur und Schulen"Ausstellungseröffnung "Baukultur und Schulen"Besucher der Ausstellungseröffnung "Baukultur und Schulen"Schülergruppe bei der Ausstellungseröffnung "Baukultur und Schulen"
Pressebericht des TV vom 2011.2013 zum downloaden:
pdfTV_20.11.2013_Jugend_entdeckt_Liebe_zur_Architektur.pdf