Aktuelle Informationen von Baukultur Eifel:

Drei Veranstaltungen in drei Bundesländern befassen sich mit den Fragen der jeweiligen Regionalen Baukultur vor Ort, führen Akteure zusammen, bestimmen gemeinsam die Faktoren und Instrumente guter Regionaler Baukultur.
Ziel des Projektes ist es, den Dialog zwischen Kommunen, Planern, Nutzern und Politik auf regionaler Ebene zu strukturieren und damit zu intensivieren.
So sollen Zusammenhänge zwischen regionaler Baukultur, Standortattraktivität und wirtschaftlicher Entwicklung im ländlichen Raum erkennbar werden, um in den relevanten Planungen Berücksichtigung zu finden. Dazu gehört auch die Entwicklung von Leitideen und Leitbildern für die nachhaltige Entwicklung ländlicher Räume durch architektonische Aufwertung. Rheinland-Pfalz lädt nach Mecklenburg-Vorpommern als zweite Länderkammer für den 5. November 2013 nach Bitburg ein. "Idylle oder Statement?" wird das Thema der Diskussionsrunde mit Bau- und Finanzminister Dr. Carsten Kühl, Landrat Dr. Joachim Streit, der Präsidentin der Bundesarchitektenkammer, Barbara Ettinger-Brinkmann, und dem Präsidenten der rheinland-pfälzischen Kammer, Gerold Reker, sein. Reinhard Hübsch vom SWR wird die Veranstaltung moderieren.
Siehe hierzu auch :

www.diearchitekten.org
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen