Regionale Baukultur

Architektur und Ortsbild sind als gebaute Umwelt wichtige kulturelle und entwicklungsgeschichtliche Dokumente in einer Region. Beide spiegeln soziale Verhältnisse, Wirtschaftsweisen, gesellschaftliche Werte und Lebensgefühl in der jeweiligen Zeit wider. Die gebaute Umwelt prägt ganz entscheidend das Bild - das „Image“ - einer Region.

Das Kulturgut der gebauten Umwelt wird sowohl geprägt durch die Einzelbaukörper, als auch und in besonderem Maße durch den verbindenden öffentlichen Raum, die Art der Anordnung der Gebäude und ihr Verhältnis zueinander sowie die Einbindung des Siedlungskörpers in die Landschaft.

Für den Eifelkreis Bitburg-Prüm sind die wesentlichen Merkmale der sich historisch herausgebildeten Baukultur bereits sehr weitreichend aufgearbeitet worden.
Durch umfangreiche Vorarbeit von Frau Prof. ML Niewodniczanska, Bitburg und Initiativen des Geschichtsvereins Prümer Land wurden bereits 1985 mit der „Eifeler Bauernhausfibel“ sowie 1986 mit einer Broschüre in Verbindung mit einer Dia-Reihe mit dem Titel „Das Dorfbild im Kreis Bitburg-Prüm“ wichtige Informationsgrundlagen herausgegeben.
Nicht zuletzt dem hohen persönlichen Engagement und der Überzeugungskraft von Frau Prof. ML. Niewodniczanska ist es zu verdanken, dass die regionale Baukultur in der Eifel einen hohen Stellenwert genießt und wir heute auf eine große Zahl erhaltener, sanierter und umgenutzter ehemaliger Bauernhäuser verweisen können.

Zuletzt wurde im Januar 2004 durch die Herausgabe der Broschüre „Bauen in der Westeifel“ eine aktualisierte Zusammenfassung der Erkenntnisse aufgelegt.


Die Broschüre kann hier online eingesehen werden: Broschüre "Bauen in der Westeifel"

Brochuere-02
und steht hier zum Download zur Verfügung.

 

 

 

 

 

 

 

Schönheit in Stein Ländliche Architektur in der SüdeifelIm Dezember 2016 wurde das Buch von Frau Dr. Mikuda-Hüttel, "Schönheit in Stein-Ländliche Architektur in der Südeifel" vorgestellt. Die Verfasserin erläutert die traditionelle Baukultur in der Region. Anhand von 10 beispielgebenden Projekten stellen die Hausbesitzer ihre Anwesen in Text und Bild vor.

Das Buch kann zum Preis von 17,90€ bezogen werden bei der

Interessengemeinschaft Bauernhaus, Peiner Straße 127, 38112 Braunschweig,

Telefon: 0531/512108, Mail:Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!